KAMMERKONZERTE DARMSTADT

Unvergessliche Konzerterlebnisse und Begegnungen mit herausragenden Künstlern an einzigartigen Konzertorten


Kammerkonzerte Darmstadt e.V.

Die Konzertreihe „Kammerkonzerte Darmstadt“ gehört bereits seit 1971 zum Darmstädter Musikleben und ist seit ihrer Gründung vor über 50 Jahren fest in der regionalen Kulturszene verankert.

Das Ansehen, das die traditionsreiche Konzertreihe in ihrer Umgebung genießt, spiegelt sich in der stetig zunehmenden Anzahl der Vereinsmitglieder und Konzertbesucher wider, welche die Konzerte der hochklassigen und international erfolggekrönten Künstler begleiten. Das Zusammenspiel von Musikgenuss auf allerhöchstem Niveau an einzigartigen Konzertorten wie dem Jagdschloss Kranichstein, der Orangerie, dem Staatsarchiv, dem Schlossmuseum Darmstadt sowie dem Haus Haardteck, regt heimische wie überregionale Musikbegeisterte alljährlich zum Besuch an.


Die Geschichte der Kammerkonzerte

Die Anfänge der Kammerkonzerte gehen zurück auf Professor Karl Marguerre, der 1971 seine musikalische Arbeit mit Chor und Orchester der Technischen Hochschule Darmstadt mit einer Kammermusikreihe ergänzen wollte, um namhafte Künstler zu Konzerten in Darmstadt zusammenzubringen. Seine Nachfolger, das Ehepaar Panke-Marguerre, leiteten die beliebte Konzertreihe weitere 40 Jahre und wurden 2013 vom Oberbürgermeister Jochen Partsch mit der Bronzenen Verdienstplakette der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnet.

2013 übernahm Thomas Rainer, Inhaber der Mannheimer Agentur ALLEGRA, als Geschäftsführer die Leitung der Konzerte und erweiterte den Vorstand 2016 durch den Darmstädter Cellisten Edvardas Armonas. In dessen Position des künstlerischen Leiters trägt er mit seiner langjährigen Bühnenerfahrung und der Kombination zwischen internationalem Renommee und lokaler Verortung zur Fortsetzung der traditionsreichen Darmstädter Konzertreihe bei. 2021 trat Alina Armonas-Tambrea, Violinistin und Dozentin an der Akademie für Tonkunst, dem Kollektiv als Vorsitzende hinzu.

Zusammen bilden sie mit ihrer langjähriger Erfahrung und unzähligen Kontakten zu etablierten Musikern ein fachkundiges Team, das die Konzertreihe mit Sinn und Herz für qualitative Musik weiter führt.
Die gesamte Leitung der Kammerkonzerte Darmstadt freut sich auf die Begegnung mit vielen inspirierenden und hochkarätigen Musikern und Künstlern und lädt Sie ein, in den Konzerten vertrautes Terrain und musikalisches Neuland zu erkunden.


Barocknacht Darmstadt

Neben den sechs Kammerkonzerten, die jährlich stattfinden, veranstaltet der Verein „Freunde der Kammerkonzerte Darmstadt e.V.“ die im Sommer durchgeführte “Barocknacht Darmstadt” im Jagdschloss Kranichstein. Inmitten dieser eindrucksvollen Schlossanlage bringt die innovative Veranstaltung seinem Publikum die Musik und die reizvolle Stimmung jener Epoche nahe und lässt sie mit über 70 Musikern und 20 verschiedenen, auf Originalinstrumenten gespielten Programmen in “altem” Glanz erstrahlen.

300 Besucher feierten dieses Spektakel jedes Jahr mit und auch die Presse reagierte begeistert auf das Zusammenwirken zwischen Musik und der einzigartigen Atmosphäre der historischen Räume.
In sechs Stunden erleben die Besucher teilweise simultan im Marstall, Rondellsaal, Hirschsaal, in der Schlosskirche und im Parforcehof Musik aus Renaissance und Barock, die zum Abschluss von einem festlichen Open-Air-Konzert gekrönt wird.


Unsere Förderer und Kooperationspartner: